Theo FÖRCH GmbH & Co.KG

Login

FÖRCH ASK Aramid Windschutzscheiben-Schneidfaden

High-Tech-Equipment für die Kfz-Werkstatt

12.01.2012

Aramid_Schneidfaden

Das Turbo-Material für den Scheibentausch :

Aramid ist vor allem von ballistischen Schutzwesten bekannt, die nahezu jede Kugel sicher stoppen können. Auch im Rennsport findet die ebenso leichte wie strapazierfähige Hightech-Faser beim Bau von Helmen oder Karosserie-Teilen Verwendung. Als offizieller Ausrüster von Porsche Motorsport empfiehlt FÖRCH das Material: So kommt der ASK Aramid Schneidfaden immer dann zum Einsatz, wenn eine beschädigte Windschutzscheibe schnell, sicher und zuverlässig aus ihrem Rahmen getrennt werden muss. Die vielfältigen Vorteile des Spezialfadens machen das Produkt nicht nur für Rennen, sondern für jede KFZ-Werkstatt interessant.

Der ASK Aramid Schneidfaden ist nicht systemgebunden und kann mit vielen gängigen Austrennwerkzeugen verwendet werden. Dabei überträgt er höhere Zugkräfte (1800 N/mm2) als Stahl und ist somit absolut reißfest, selbst hohe Reibungstemperaturen beeinträchtigen das Gewebe nicht, das bis zu 370 Grad standhält. Trotz seiner hohen Stabilität schädigt die weiche Faser umliegende Lackpartien nicht, wie es bei metallischen Schneiddrähten besonders bei eng anliegenden Scheiben schnell passieren kann. Kostspielige und zeitaufwändige Sekundär-Reparaturen entfallen somit, was Rennteams genauso erfreut wie den normalen Werkstattkunden. Der ASK Aramid Schneidfaden ist zudem auch per se ein günstig einzusetzendes Werkzeug: Die 25-Meter-Spule reicht für viele Scheibendemontagen, zumal sich ein Strang in der Regel mehrmals einsetzen lässt. Ein weiterer positiver Effekt ist das niedrige Risiko des Monteurs von Schnittverletzungen, denn anders als Draht ist das Material selbst nicht scharf und völlig gratfrei.